Die Mutter von Max aus der Entwicklungsklasse 6c berichtet über Ihre Erfahrungen und Wahrnehmungen der ersten 7 Wochen, bei denen Max den Lerninhalt des Mathe- und Deutschunterrichts sowohl zuhause als auch in der Schule mit dem stiftbasierten Computer erhalten hat:

Bei uns startete das Schuljahr in diesem Jahr schon anders! Die lange Liste mit Ordnern etc. blieb aus und unser Sohn war unheimlich stolz auf seinen neuen Laptop!
Von Anfang an zeigte er sich sehr sorgfältig im Umgang mit dem neuen Gerät und hatte eine unheimliche Freude, der ganzen Familie zu erklären, was er alles schon kann und vorallem, was möglich ist! Wir als Eltern lernen dabei sehr viel mit und lassen uns gern von ihm die neuen Dinge erklären! Der Unterricht erscheint uns durch diese neuen Möglichkeiten sehr abwechslungsreich und vielseitig! Unsere Sorge, dass vielleicht die Vorbereitung auf Klassenarbeiten bzw. der Lernstoff nur noch schwierig aufgenommen werden kann, verflog eigentlich auch schnell. Wir stellen immer wieder fest, dass unser Sohn viel selbstverständlicher mit dem Lesen und Lernen auf dem Bildschirm umgeht! Während ich bei mir doch noch immer merke, dass ich zum Lernen und Lesen dann einfach lieber ein Buch oder Blatt vor mir habe, scheint es für unseren Sohn jetzt schon überhaupt keinen Unterschied mehr zu machen und er nutzt völlig unbekümmert die Vorteile des PC- Arbeitens wie Marker, Vergrößerungen etc. Auch die Selbstkontrolle vor den Klassenarbeiten gestaltet sich sehr selbständig und fast schon spielerisch mit Programmen, die kurze Fragen stellen und die Antworten der Kinder dann sofort korrigieren. Uns fällt auf, dass das schnelle Schreiben auf der Tastatur natürlich noch etwas hakt und werden aber schauen, dass wir ihn dabei noch mehr unterstützen! 

Fazit: Unser Sohn hat sich mit viel Freude und Spaß bisher an die neue Situation angepasst. Das selbständige Arbeiten fällt ihm dabei leicht und wir sind bisher glücklich über die Möglichkeit, die er nun hat, die PC- Welt von Grund auf Kennenzulernen und damit effektiv zu arbeiten! Wir lernen dabei selber noch viel dazu und sind gespannt, wie es weiter geht…!

Auf dieser Seite

    22. Oktober 2019

    "Digitale Transformation beschreibt die Haltung zur Bildung unter dem Einfluss der Digitalität"

    Playbook

    Mit einer gemeinsam erarbeiteten Blaupause, dem Playbook, wollen wir Schulen helfen, den für sie individuell optimalen Weg der Transformation zu finden.