Kollegium des ASG-Hürth macht sich gemeinsam digital fit

Vergangenen Montag haben sich beim pädagogischen Tag des Albert-Schweitzer-Gymnasiums in Hürth alle Lehrerinnen und Lehrer digital mit vereinten Kräften fortgebildet.

Mit dem Ziel auf organisatorischer Ebene effizienter und intensiver Zusammenarbeiten zu können, wurde die neue Lern- und Organisationsplattform MNSproCloud eingeführt.
In fachspezifischen Kleingruppen wurden alle Kolleginnen und Kollegen von 16 selbst ausgebildeten Trainerinnen und Trainern der Schule geschult. Durch einen gut gewählten Mix von anwendungserklärendem Input und dazugehörigen Übungs- und Ausprobierphasen gelang es, den Tag so zu gestalten, dass MNSpro Cloud als neue Arbeitsoberfläche der Schule gut angenommen wurde.

Das schöne an der Oberfläche ist:
Lehrerinnen und Lehrer können in Arbeitsgruppen wie den Fachschaften, dem Kollegium oder den Klassenteams so zusammenarbeiten, dass beispielsweise durch gemeinsam geführte Onlinekalender oder auch ein einheitliches Dokumentablagesystem die Zusammenarbeit ökonomisiert und für alle Beteiligten durch einfaches Handling machbar wird.
Lehrende und Lernende haben in dem Bereich der „Kurse“ die Möglichkeit der Zusammenarbeit. Das Herstück ist hier das OneNote Kurrsnotizbuch, mit dem der Unterricht mit digitalem Material ergänzt werden kann. Lehrerinnen und Lehrer können hier auch kollaborativ Unterrichtsmaterial erstellen und sich in der Planung und Organisation von Unterrichtsgestaltung oder Klassenführungsaufgaben unterstützen.

Das haben unsere Lehrer/innen über MNSproCloud beim ersten Eindruck gesagt:

Die neue Oberfläche ist wirklich sehr übersichtlich und einfach zu bedienen.

Die Kurse sind alle schon für mich angelegt, sodass ich gleich loslegen kann.

Zusammenarbeit in Arbeitsgruppen und in Kursen ist von einer Stelle möglich und ich benötige nur ein Passwort zur Anmeldung.

In der zweiten Workshop- Schiene des Tages ging es darum das One Note Kursnotizbuch als Unterrichtsmedium auszuprobieren. Auch hier vermittelten die Trainerinnen und Trainer den Kolleginnen und Kollegen wie man One Note im Unterricht oder für die Zusammenarbeit mit parallel unterrichten Kollegen/innen gewinnbringend einsetzten kann.

Tafelbilder oder Einstiege sind ganz einfach zu Hause vorbereitet und können im Unterricht nach Verbindung mit dem Beamer genutzt und mit den Lernenden besprochen und ausgestaltet werden.

Wenn ich mal eine Sicherung nicht ganz in der Stunde schaffe, ist es gar nicht schlimm, denn dann werfe ich das unfertige Ergebnis nächste Stunde wieder an. Dieses liegt ja in der Cloud.

Wenn ich Schülerergebnisse zeigen möchte, fotografiere ich diese einfach ab und habe sie direkt im Kursnotizbuch. Dort können sie sofort zusammen korrigiert werden und dann hat jeder Schüler diese bearbeitete Version vom eigenen Gerät zu Hause zum Nachschauen zur Verfügung.

Zusatzmaterialien müssen nicht mehr aufwändig kopiert werden. Das spart Zeit und ist auch noch gut für die Umwelt.

Das sind die Umfrageergebnisse zum Tag:

0 Kommentare zu “Kollegium des ASG-Hürth macht sich gemeinsam digital fit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: